Vorbereitungen Spatenstich Bodenplatte Der Rohbau
Zimmerei

Richtfest

Dachdecker

Innenausbau

  Außenanlagen Einweihung Zurück

Außenanlagen

27. KW 2009:
  In dieser Woche werden alle Versorgungsleitungen ins Haus verlegt: Gas, Wasser,
                         Strom, Telefon- und Fernsehkabel. Wir sind gespannt, ob auch alles klappt  -
                         und es ging alles in Ordnung. Bald können wir über die Medien verfügen!
42. KW 2009:  Wir beginnen mit der Befestigung der Außenanlagen: bringen teilweise den Frost-
                         schutz auf und wollen das Straßenpflaster verlegen.
14. KW 2010:  Mit dem Bagger heben wir die Sohle für die Stützmauer auf der Südseite unseres
                         Hauses aus und bringen dann die 60 cm Frostschutzschicht ein.
15. KW 2010:  Wir beginnen mit dem Aufsetzen der Betonformsteine.
18. KW 2010:  Die Stützmauer wächst und die Geländebegradigung nimmt Formen an.
1. Hj. 2010:     Während einige Männer das Außengelände richten, baut Johannes Hofmann
                        die Weihnachtsbeleuchtung für alle Fenster unseres Hauses. (siehe unten)
29.Mai 2010:  Große EC-Aktion in Marienberg, Bautzen und Auerbach! (siehe unten)
05.07.2010:  Heute heben wir die Garage auf das allgemeine Niveau mit großer Anspannung!
Wir sind in der 36. Kalenderwoche 2010. Die Außenarbeiten gehen ihrem Abschluss entgegen.
18.09.2010:  Für dieses Jahr haben wir alles geschafft !! Und für 2011 fällt uns wieder etwas ein!

Wir kommen mächtig ins Schwitzen. Das Schutzrohr im Beton liegt 160 cm tief! (04.07.2009) Hier ist der Anschluss für alle Versorgungsleitungen: Gas, Wasser, Strom, Telekom und Fernsehkabel. Die Elektromonteure von envia "Licht & Kraft" verbinden hier die Stromkabel zum Haus unter Spannung! (10.07.2009) Dietmar, Erhard, Matthias und Lothar bereiten den Anschluss der Eltleitung vor. (04.07.2009)
Heute haben wir mit den Außenanlagen begonnen. Hier wird Rasenbord verlegt. (10.10.2009) Gero ist mit dem Bagger angefahren und begradigt das Gelände. (10.10.2009) Den vielen Helfern schmeckt das Mittagessen wieder recht gut! Der 1. Winter kündigt sich an! Volkmar bringt den Frostschutz vor unserer Eingangstür auf. (14.10.2009)
Viele Tonnen Frostschutz sind mit Schubkarren zu transportieren. (14.10.2009) Wir erhalten Hilfe von Gebirge: Lothar Ehrig und Michael Gottschalk greifen uns tatkräftig unter die Arme. (14.10.2009) Volkmar rüttelt den Frostschutz fest und Matthias fährt mit zu. (14.10.1009) Wir wollen Frostschutz im Eingangsbereich auftragen um Pflaster zu verlegen. (10.10.2009)
Das Mittagessen haben wir uns wieder verdient oder? (10.10.2009) Im Eingangsbereich wird wieder Frostschutz eingebracht. Volkmar bringt die Splittunterlage für das Pflaster auf.
Matthias und Volkmar beim Splittauftragen; genaue Vorarbeit für das Pflastern. Der Winter hat einen frühen Einzug gehalten. Doch heute ist die Verlegung des Straßenpflasters angesagt. (17.10.2009) Wir lassen uns vom Schnee nicht vom Pflastern des Eingangsbereiches abhalten. (17.10.2009) Der Eingangsbereich muss vor dem 01.11.09 - Einweihung des Hauses - fertig werden. (24.10.2009)
Wir haben noch vor, die 2 vorgesehenen Parkplätze zu pflastern. (24.10.2009) Bertram lässt noch Frostschutz und Splitt anfahren um die Parkplätze in dieser Woche noch fertig zu bekommen. (27.10.2009) In Abendeinsätzen unter Flutlicht wird der kleine Parkplatz noch fertig gepflastert. (30.10.2009)  
Wir erhalten unerwartete Hilfe durch die Nachbarn Seifert mit einem Minibagger. (17.04.2010) Heute wird die Frostschutzschicht für die untere Stützmauer eingebracht. (17.04.2010) Jörg und Matthias in Aktion. (17.04.2010) Annett arbeitet mit der Rüttelplatte. Hier schwenkt sie gerade wieder um. (17.04.2010)
Eine Kaffeepause für alle Bauleute im Sonnenschein tut jedem gut. (24.04.2010) Die 1. Reihe der Betonformsteine wird in Beton gesetzt. (24.04.2010) Das Fundament ist fast gelegt. Wir hatten eine tüchtige Hilfe aus Arnsfeld. (24.04.2010) Auch hier zwei fleißige Helfer: Jonathan und Uwe Schreiter aus Mildenau verfüllen die Betonformsteine mit Magerbeton. (24.04.2010)
Während einige Männer die Außenanlagen richten, Hat sich Johannes Hofmann an die Fertigung der Weihnachtsbeleuchtung gemacht. Hier werden die vielen Fassungen verlötet. Eine Mamutaufgabe! Hier stellt Johannes die Muster für die kleinen und die großen Fenster vor. Diese große Aufgabe hat Johannes bald geschafft. Wir danken ihm und den Sponsoren ganz herzlich dafür!
Viele Autos, d.h. viele Arbeiter sind heute wieder da. (22.05.2010) Auch der Bagger ist wieder da. Benjamins Söhnchen probiert schon einmal. (22.05.2010) Gero schuf mit dem Bagger Planum zum Auftragen des Frostschutzes. Volkmar kontrolliert genau. (22.05.2010) Auch die Stützmauer soll heute fertig werden. Die letzten Betonsteine werden eingebaut. (22.05.2010)
Bertram setzt die Hülsen für den erforderlichen Zaun ein. (22.05.2010) Günther Seifert harkt die Fläche zum Rasen säen glatt. (22.05.2010) Lothar schafft schnell Rasensamen aus dem TOOM-Markt herbei. (22.05.2010) Der Rasensamen wir ausgesät und festgewalzt. (22.05.2010)
Sigrid und Siegfried bringen uns das herzhafte Mittagsessen. (22.05.2010) Volkmar ebnet die Fläche vor dem Haus ein um später mit Rasensamen in eine schöne Grasfläche zu gestalten. (22.05.2010) Heute ist große EC-Aktion bei uns in Marienberg, Bautzen und Auerbach. 40 to Frostschutz warten auf 10 fleißige EC-ler.
Hierher müssen die 40 to Frostschutz gefahren werden. Mit 6 Schubkarren fahren die fleißigen Helfer, oft im Laufschritt! Die Schaufler-Mädchen -und Jungen kommen kaum mit dem Befüllen der Schubkarren nach. Die Nachbarn bestaunen die Aktivitäten in unserem Grundstück!
Eine kleine Erholungspause dürfen sich unsere fleißigen Mädchen und Jungen natürlich auch leisten! Das Planum wächst und Jonathan bedient wieder die Rüttelplatte. Zwei Mädchen gönnen sich eine kurze Rückenmassage! Es ist die wohlverdiente Mittagspause angesagt!
Einige EC-ler halten ihre Mittagspause draußen vor dem Haus. Die 40 to sind vorfristig geschafft. Die Reste werden zusammen geschaufelt. Geschafft! 40 to Frostschutz wurden bewegt. Es hätten noch 20 to mehr sein. Gruppenbild derf fleißigen Helfer!
Die Landeskirchliche Gemeinschaft von Marienberg bedankt sich bei den 10 EC- lern aus Sachsen ganz herzlich!!! Heute bewältigen wir Dank des Baggers und großen Bemühungen um Nachschub  83 to Frostschutz. (05.06.2010) Annett und Bertram beim niveaugerechten Höhenausgleich der 83 to. Frostschutz. Es ist bald, aber noch nicht ganz,  geschafft. (05.06.2010) Heute verlegen wir im Eingangsbereich wieder Rasenbord. Sigrid bringt uns das Mittagessen. (12.06.2010)
Wir bereiten das Splittlager zum Verlegen des Straßenpflasters. (19.06.2010) Das Splittlager ist fast fertig. In dieser Woche sollen ca. 130 qm Straßenpflaster angeliefert werden. (19.06.2010) Cornelia wartet noch auf Helfer zum entladen der 14 Paletten Pflastersteine. (26.06.2010) Miriam, Saskia und Lother sind Cornelia zu Hilfe gekommen. Matthias fährt die vollen Schubkarren weg. (26.06.2010)
Beim Entladen der Schubkarren sind einige fleißige Helfer bereit. Drei Männer, Volkmar, Bertram und Daniel verlegen die Pflastersteine. (26.06.2010) Wir schaffen es gemeinsam ca. 125 qm Straßenpflaster zu verlegen. (26.06.2010) Die ganz Mannschaft, 17 Leutchen - jung und alt, versammeln sich zum Mittagessen. Großeinsatz! (26.06.2010) Heute steht das Ränderpflastern auf dem Plan. Bertram schneidet jedes Maß zu. (03.07.2010)
Bei +30° im Schatten ist eine Pause dringend erforderlich. Auch eine Kopfbedeckung ist angeraten. (03.07.2010) Annett, Jonathan, Günther und Lother passen jeden Randstein einzeln ein. Jörg sandet die gesamte Pflasterfläche ein. (03.07.2010) Mit sehr großer Spannung wollen wir heute die Garage auf das allgemeine Niveau heben. (05.07.2010) Unser jüngster Bauarbeiter Jonathan bei allen Aktivitäten dabei. (05.07.2010)
Bertram und Daniel beim Hochheben mittels Hydraulikheber. Das ging immer in Schritten von ca. 10 cm. (05.07.2010) An jeder Garagenecke wurden zwei Schwerbetonsteine untergesetzt; dazu einige Maßscheibchen. Hier wird die genaue Lage der Garage geprüft. (05.07.2010) Es ist geschafft! Und der Himmel ist auch schon dunkel geworden. Wir lassen uns eine Pizza schmecken. (05.07.2010) Der Frostschutz wurde um die Garage aufgebracht und die  Palette Pflastersteine wurde nach hinten transportiert. (24.07.2010)
Um die Garage herum wurde der Frostschutz festgerüttelt und der Rasenbord gesetzt. (24.07.2010) Erhard, Daniel, Siegfried und Jonathan arbeiten am Fundament der Garage. (24.07.2010) Volkmar sorgt auch hinter der Garage für Ordnung. (24.07.2010) Der Frostschutz um die Garage ist verfestigt. Hier wird die Verlegung der Rasenborde vorbereitet. (31.07.2010)
Bertram, Volkmar und Erhard verlegen die letzten Rasenborde. (31.07.2010) Die Rasenborde sind verlegt. Nun muss noch das Betonpflaster eingebracht werden. In der 30. KW. wurden die Säulen für den Zaun auf die Mauer eingesetzt. Matthias und Bertram bauen die schwierige Ecke des Zaunes. Jonathan und Erhard beobachten die Sache genau. (14.08.2010)
Wegen des Hauptabwasserschrotes macht unser Zaun diese komplizierte Ecke. (14.08.2010) Schwerstarbeit: 1Kind, 1 Frau und 6 Männer verteilen 2 LKW-Ladungen fester und wasserfeuchter Erde im Gelände. (04.09.2010) Hier wird die verteilte Erde festgewalzt. Darauf muss noch Muttererde aufgetragen werden und dann wird Grassamen ausgesät. (04.09.2010) Für heute geschafft. Für das vordere Grundstück muss noch einmal der Bagger bestellt werden. (04.09.2010)
Nach mehreren Suchschachtungen haben wir den Kontrollschacht gefunden und versuchen das 300er Rohr hoch zu ziehen. (11.09.2010) Es ist geschafft! Der Kontrollschacht  kann ordnungsgermäß verlegt werden. (11.09.2010) Durch Baggerarbeiten wurde das untere Ende unseres Parkplatzes beschädigt. Wir müssen neue Borde setzen. (11.09.2010) Die neuen Rasenborde werden gesetzt. In den nächsten Tagen wird wieder daran angepflastert. (11.09.2010)
Der großflächig beschädigte Parkplatz muss teilweise neu gepflastert werden. (18.09.2010) Der Parkplatz wurde eingesandet und mit der Rüttelplatte verfestigt. Für das Jahr 2010 haben wir es geschafft!! (18.09.2010) Veronika streicht das Regal zur späteren Ablagerung in der Garage.  

 nach oben